Planet VaoVaoWeb header image

Weinproben-Paket der Remstalkellerei eG im Test

Werbung

Werbeaktionen in Verbindung mit Weinproben zu Hause lehne ich immer dankend ab, habe da so meine Gründe. Eine Ausnahme machte das Weinproben-Paket der Remstalkellerei eG im Wert von 55€, das mir der Paketbote sicher verpackt und unbeschädigt aushändigte.

Aufgewachsen bin ich in der Eifel und von dort aus ist es mit dem Auto ein Katzensprung an die sonnigen Schieferhänge der Mosel. Familiäre Sonntagsausflüge nach Cochem, Bruttig, Burg Eltz oder Traben-Trabach zum Kaffee und Kuchen mit anschließender Weinprobe beim Winzer gehören daher zu meinen Jugenderinnerungen. Bei der Heimreise war der VW Käfer dann meist mit 5 Personen und so mancher erstandenen Kiste Riesling schwer überladen.

Dass es neben Mosel und dem Rheingau auch noch andere große deutsche Weinanbaugebiete wie z.B. Württemberg gibt, kam mir erst mit dem Genuss mehrerer Schoppen Trollinger nach sportlichen Ski-Langlauf Touren durch den Schwarzwald in den Sinn.

Und obwohl ich mit den Jahren Weine aus Frankreich, Spanien und Portugal bevorzuge, bietet mir die Weinprobe zu Hause mit der Remstalkellerei eine wunderbare Gelegenheit, mich wieder mit der Qualität und Vielseitigkeit deutscher Weine zu beschäftigen.

→ weiterlesen → Weinproben-Paket der Remstalkellerei eG im Test →

CeBIT 2012 Under the Cloud

Ein bebilderter ganz persönlicher Rundgang über die CeBIT 2012 in Hannover.

Was die Themen Cloud Computing, Thunderbolt, SSD, LTE, Ultrabooks, Social Media, Samba-Tänzerinnen, Award-Shows und Mentalitätsunterschiede beim Umgang mit IT und Daten so alles beinhalten können, wird auf meinem kleinen Messerundgang vielleicht auch euch Lesern deutlich. Nach 3 spannenden Tagen auf der Messe mit vielen Informationen und Eindrücken habe ich mir ein paar Gedanken gemacht, welche Auswirkungen die Messe auch auf mein digitales Leben haben kann.

Die Elgato Thunderbolt SSD

Elgato Thunderbolt SSD

→ weiterlesen → CeBIT 2012 Under the Cloud →

Cloud Stage 2012

Visualisierung von Cloud Computing auf der CeBIT 2012 in Hannover

Die CeBIT in Hannover versteht sich immer noch als Herz der digitalen Welt.

Die Zukunftsthemen Cloud Computing, Mobilität und Social Media sind bei den Besuchern der CeBIT 2012 gut angekommen, soweit ich das nach spannenden drei Tagen im Pressezentrum des Messegleländes beurteilen kann.

Eine übergeordnete Rolle für Fachleute spielte sicherlich das Haupt-Thema „Managing Trust – Vertrauen und Sicherheit in der digitalen Welt“. Hier auf dem Messelgelände wird aber schon erkennbar, dass der IT-Fachmann sich mittlerweile einer Übermacht an jungen Digital Natives stellen muss, die alle ihre IT-Landschaft in der Tasche tragen und ganz selbstverständlich über das Internet an den Serverfarmen andocken. Und sich keinen großen Kopf machen. → weiterlesen → Cloud Stage 2012 →

Mit iOS vom Desktop gewischt

In the iCloud

Mit einem vorzeitigen Mac OS X 10.8 Release, auch Mountain Lion genannt, will Apple dem kommenden Windows 8 die Show stehlen. Und vertuscht damit seine Wiederholung des Vista-Debakels.

„Wir haben so viele Innovationen auf Lager, dass wir die Vorstellung eines neuen Systems nicht künstlich nach hinten verschieben wollen“, sagte ein heute ein Apple-Sprecher bei der überraschenden Ankündigung eines neues Mac OS X. Und so verschwindet ein gerade mal ausgerolltes Mac OS „Lion“  wieder in der digitalen Demenz, denn diesmal bleiben noch nicht mal Installations-DVD’s zurück. Und hat sich nicht für viele User „Lion“ wie ein Windows Me oder Vista angefühlt? Nicht wirklich überzeugend. → weiterlesen → Mit iOS vom Desktop gewischt →

Eine gute und eine schlechte Nachricht

Auch 2012 erhebt die Republik Madagaskar keine Visagebühren für Touristen für einen Aufenthalt bis maximal 30 Tage.

Kostenloses Visa für Madagaskar! Soweit die gute Nachricht. Dieses Visum kann für einen Zeitraum von 30 oder 60 Tagen verlängert werden.

Die 30-tägige Verlängerung kostet jedoch stolze 70 €, die für 60 Tage beträgt sogar 100 €.

Für das nachhaltige Erkunden der Insel ist das eindeutig eine schlechte Nachricht. Und auch weiterhin profitieren die Nachbarinseln der Komoren, Réunion und Mauritius von Kurztrips aus Antananarivo, denn die maximale Aufenthaltsdauer für Touristen ist 90 Tage.

Just Another Birthday

Das iPhone feiert seinen 5. Geburtstag und wir fragen uns alle: Wo bleiben die Geschenke?

Die Vorstellung des ersten iPhone jährt sich heute zum fünften Mal. Es hat nur 5 Jahre gebraucht, unser mobiles Leben radikal umzukrempeln. Der Visionär Jobs versäumte es bei dieser Gelegenheit natürlich nicht, sich über die seines Erachtens antiquierten Bedienkonzepte der anderen Telefonhersteller lustig zu machen. Die sogenannten „Smartphones“ seien gar nicht so smart. Jobs glaubte damals auch noch, dass die Software des iPhone der Konkurrenz um fünf Jahre voraus sei.

Nun gut, in diesem Punkt hatte er noch nicht mit Google’s Mission der „Androiden“ gerechnet, die er mit seiner Keynote provozierte. Und der legendäre Ruf Wo ist Behle?“ kann dauerhaft mit Microsoft bzw. Nokia besetzt werden.

Die Musik eines Kontinents auf Tape

Der US-Ethnologe Brian Shimkovitz hat aus den Souvenirs diverser Afrikareisen ein für unsere mittlerweile voll digitalisierte Lebenswelt ein Archiv zeitgenössischer afrikanischer Musik geschaffen. Denn es handelt sich ausschliesslich um in mp3 digitaliserte Tapes. Und das Beste: sie stehen zum kostenlosen Download bereit. Auf seinem Blog Awesome Tapes From Africa stellt er die seltenen Fundstücke kurz vor. Liebhaber afrikanischer Rhythmen sollten diesen Schatz afrikanischer Musik unbedingt heben. Aus Madagaskar haben es Ninie mit „Tsara Olo Be“ und Tianjama in die Sammlung geschafft. Nett zu lesen sind auch Brian’s Kommentare zu den vorgestellten Künstlern.