Planet VaoVaoWeb header image

Das Auslaufmodell CeBIT 2013

© Treutler

Die CeBIT 2013 fand traditionell vom 5. bis 9. März 2013 statt, Partnerland war Polen. Das Leitthema der CeBIT lautete „Shareconomy“ und sollte das umfassende Teilen von Wissen und Erfahrungen in Unternehmen zwecks einer besseren Zusammenarbeit beinhalten. Wie gesagt: In Unternehmen! Um Privatanwender kümmert sich die CeBIT nach einem kurzen Test als Consumer Messe nicht mehr allzu intensiv.

Die Unterthemen sind dann auch wenig überraschend: Big Data, Cloud Computing und Mobilität sind sowieso die großen Themen der IT-Fachleute. Social Media goes Social Business. Und da ist ja auch noch das Internet der Dinge. Mein persönlicher Rundgang durch die Messehallen orientierte sich dann doch mehr an den Alltagsaufgaben eines digital vernetzten Normalbürgers. → weiterlesen → Das Auslaufmodell CeBIT 2013 →

Ohne rot zu werden

Totally Red

Wenn ihr wissen wollt, was wir bis zum Aschermittwoch so treiben, solltet ihr euch auch verkleiden und unters Strassenvolk mischen.

Wie man sein Blog neu erfindet

In the iCloud

In eigener Sache: Manch treuer Leser wird sich schon gewundert haben. Hatte Planet VaoVaoWeb nicht annähernd 2000 Postings und jetzt sind es gerade noch 129…

Was ist bloss aus diesem Blog geworden? Warum sind seit dem Jahreswechsel 2012/13 beinahe 90% seiner Posts und Themen nicht mehr sichtbar? Die Antwort ist ebenso simpel wie folgenschwer: Planet VaoVaoWeb hat abgespeckt!

Alles begann damit, dass mir als Blogger genau das widerfuhr, was im sogenannten „deutschen Internet“ ständig passiert: Ich wurde abgemahnt! Nein, stimmt so nicht, es handelte sich eher um eine Schadensersatzforderung i.A. einer grossen deutschen Presseagentur, die seit 2009 ihre digitalen Inhalte von einem US-amerikanischen Dienstleister mit speziellen Kennzeichen (“Fingerprints”) versehen lässt. Darüber habe ich seinerzeit sogar berichtet. Beanstandet wurde eine Drupal Test-Installation aus dem Jahre 2008, die ich in irgendeiner Ecke meines Webspaces vergessen hatte.

Die fast gleichlautenden Anschreiben einer einschlägig bekannten Hamburger RA-Kanzlei finden sich zahlreich und ausgiebig im Netz dokumentiert und wurden schon entsprechend kommentiert. Auch ich war mir einer Urheberrechtsverletzung absolut nicht bewusst. → weiterlesen → Wie man sein Blog neu erfindet →

Alle Jahre wieder eine LED Taschenlampe zum Fest

[blab-Review]

Alle Jahre wieder kommt der Weihnachtsmann, wem sage ich das. Das ist  hinlänglich bekannt. Aber vorher macht der Paket-Bote verstärkt seine Runden und wenn dann noch ein Paket mit neuen LED LENSER Modellen der Firma Zweibrüder Optoelectronics GmbH aus Solingen dabei ist, ja dann verliert die dunkle Jahreszeit kurzzeitig ihren Schrecken.

LED LENSER

Denn die LED LENSER Lampen sind nicht nur edel verarbeitet, elegant designt und nicht gerade billig – sie produzieren auch Dank ausgefeilter technischer Finessen ein verdammt helles und punktgenaues Licht. Das wertvolle Paket aus Solingen enthielt die LED LENSER® M7R X, die M14 X und als Nice-to-Have auch eine kleine P3 AFS P, die es hier auf dem Planeten VaoVaoWeb zu gewinnen gibt, aber dazu später mehr. → weiterlesen → Alle Jahre wieder eine LED Taschenlampe zum Fest →

Das Barcamp Hamburg 6

Das Barcamp Hamburg 6 findet am 02. und 03. November in den Räumen von OTTO statt. Wie gewohnt ist die Atmosphäre in den schönen Konferenzräumen von Otto bestens für spannende und  meist auch unterhaltsame Sessions geeignet. Umsorgt werden die 400 Teilnehmer von den fleissigen Mitarbeitern des „Kochwerks“. Das Catering ist auch 2012 wieder mal vom Feinsten. → weiterlesen → Das Barcamp Hamburg 6 →

Eifelhonig.info jetzt neu aufgesetzt

Screenshot von eifelhonig.info

Eifelhonig ist eine ganz besondere Köstlichkeit, das ist bekannt. Auf Eifelhonig.info informierte VaoVaoWeb bis vor kurzem über alles Wissenswerte rund um die Themen Imkerei und Honig. Mit Beginn des Oktober 2012 ersetzt WordPress die seit 2008 dort werkelnde Drupal-Installation und unter dem Motto “Bloggen in, über und aus der Eifel” erleben wir einen völligen Neustart. Nicht ganz freiwillig, aber das ist eine andere Geschichte.

Selbsterkenntnis eines Spammers

Good day,

You might receive our letter in your Spam folder or
junk folder due to the web-mail service conjunction, we
sincerely apologize for that. Are
you tired of seeking for a loan? Or were rejected by
banks and other financial institutions?

(…)

Na, das ist ja mal ein Ding: Eine Spam Mail, die sich nicht schämt eine Spam Mail zu sein. Heute frisch aus meinem Spam-Ordner gefischt.