Planet VaoVaoWeb header image

Dr. Hittich und der Tag des Kaffees

Werbung

Kaffee ist ja bekanntlich die Lieblingsdroge der Deutschen. International ganz besonders von Nerds und Programmierern gefeiert.

Da überraschte es mich doch, dass auf dem Barcamp Hamburg #bchh11 tatsächlich eine recht beliebte Session angeboten wurde, warum wir keinen Kaffee mehr trinken sollten. Von Gesundheit, Entzug und sonstigen geistigen Einschränkungen war da die Rede und so mancher Teilnehmer kam dabei ein wenig ins Grübeln. Man muss wissen, dass auf Barcamps freier Kaffee genauso so wert geschätzt wird wie ein funktionierendes freies WLAN. Ich hingegen habe mir nach der Veranstaltung dann doch lieber ein nostalgisches und mit Kaffeesäcken und alten Röstmaschinen voll gestopftes Café in der Hamburger Speicherstadt am Hafen angeschaut.

Allein unter FrauenVon diesen Zweiflern unbelastet feiert der auf Nahrungsergänzungsmittel spezialisierte Dr. Hittich den Tag des Kaffees auf Facebook und lädt alle Social Media Begeisterten dazu ein, mit einem lustigen Foto an einem Gewinnspiel teilzunehmen.

Im Mittelpunkt des Geschehens steht das aller neueste Produkt aus dem Hause Hittich: Der Organische Kaffee von Dr. Hittich, aus versprochenem ökologischen Anbau und bezogen aus dem fairen Handel, der den Kaffeebauern vor Ort ein höheres Einkommen ermöglichen soll. Nun gut, die Kaffee-Verpackung kommt ohne jegliches Bio-Siegel oder Zertifizierung aus. Aber auch das ist Dr. Hittich: Er geht beim Marketing und Vertrieb eben gerne seine eigenen Wege.

Die Produktvorteile des Organischen Kaffees von Dr. Hittich mal im Überblick

  • Stammt aus dem Fairen Handel
  • Kontrollierter, ökologischer Anbau ohne Pestizide senkt die Schadstoffbelastung
  • Hochwertige Arabicabohnen mit Anteilen an Robustabohnen versprechen volles Aroma bei allen Arten der Zubereitung
  • Gleichbleibende Qualität durch einen Blend aus verschiedenen Sorten
  • Die Kaffeebohnen stammen aus Afrika und Südamerika, …
  • .. der dort traditionell auf kleinen Farmen in Familienbesitz angebaut wird.
  • Immer noch von Hand geerntet, da die Mechanisierung im Kaffeeanbau auf schwierigen Gelände noch nicht greift.

Wer sich beim momentanen Kaffee-Hochpreis-Niveau schon mal die Lieferungen in Fair-Trade-Läden angeschaut hat, wird auch beim Dr. Hittich Preis von 4,77€ für 250 g hochvakuum verpacktem Aroma nicht zurück schrecken.

Also dann, mitmachen beim Dr. Hittich Facebook Wettbewerb und mal Dr. Hittich Kaffee aufbrühen um zu sehen, ob die bekannten Massenröster nicht doch irgendetwas falsch machen, wenn sie so sehr den Massengeschmack bedienen wollen. Und der Preis für den Gewinner des Fotowettbewerbs ist heiss: Eine 10 tägige Reise nach Brasilien oder Bolivien für 2 Personen.

P.S. Mein Teilnahme ID am Wettbewerb lautet: 33611 und ihr dürft gerne auch voten…

Kommentieren

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, daß der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluß aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben.

Aktuelles

zum Thema: Webworker