Planet VaoVaoWeb header image

Shirts für Blogger sollten kostenlos sein

Blogger gelten als käuflich und das schon für kleinste Geldbeträge. Auch für profane Sachleistungen lügen sie gerne, dass sich die Netzwerkkabel biegen. Nur die mangelhafte Reichweite deutscher Blogs hat die Bereitstellung von Dienstwagen bisher verhindert.

Deshalb würden wir uns schon mit einem tollen Nerd-T-Shirt zufrieden geben. Und allein aus diesem Grund gebe ich dem Bestechungsversuch von diesem Shop gerne nach. Und weil ich eine  Schwäche für witzige Shirts habe,  bin ich auch bei der Aktion Shirt4Link dabei.

Good Rating - 3Dsupply Shop

Und da ich diesen Sommer zur Abwechslung  mal gerne  beliebt sein würde, brauche ich unbedingt dieses Shirt um schon mal die Richtung klar zu dokumentieren.

Außerdem macht dieser Shop Spaß – also kein Problem mit dem  „Erwünschten Link“. Denn darauf läuft es ja hinaus, wenn ich alles richtig verstanden habe.

Es kann so gut wieder jeder teilnehmen, der einen Link setzen möchte und ein Shirt gut gebrauchen kann. Der Sommer steht vor der Tür, T-Shirt-Zeit ist immer und wer weiß, vielleicht finde ich auch noch das eine oder andere ausgefallene Geschenk für so manche  Zeitgenossen, die auch käuflich sind.

Neu! Neu! Neu!

Übrigens, ist euch eigentlich aufgefallen, dass es in  diesem Blog Planet VaoVaoWeb seit gestern auch eine Bewertungsfunktion für Posts gibt? Ich bitte um reichlich 5 Sterne!

P.S. Auf der Seite der teilnehmenden Blogs gibt es neue Anregungen und Ideen für den Bloggeralltag. Auch umsonst, versteht sich.

*** Text belohnen:  [?]
 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

1 Kommentar zu “Shirts für Blogger sollten kostenlos sein”

  1. […] Beschaffung von T-Shirts für Nerds, Fans und Admins habe ich nun schon so einiges verbloggt, aber irgendwie fiel mir auf, dass mir […]

Kommentieren

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, daß der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluß aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben.

Aktuelles

zum Thema: Webworker